Und schon sind wir in Cairns angekommen

01Mai2013

Der letzte Ort unserer Reise naht! In Airlie sind wir voller Vorfreude in den Bus eingestiegen und haben nichts böses erwartet. Was dann in dieser Nacht allerdings geschah war ein Alptraum. Mitten in der Nacht wurde ich geweckt indem ich von meinem Sitz gegen den Vordersitz geflogen bin, nachdem der Busfahrer eine derartige Vollbremsung gemacht hatte und schrie! Ich noch völlig verschlafen muss mich ersteinmal sammeln als andere schon schreien und aus dem Bus rennen! Was ist denn los? Ich schaue nach vorne und sehe eine komplett demolierte Windschutzscheibe und dann - vor dem Bus liegt ein junger Mann aus dem Kopf blutend! Dann ging alles ganz schnell...der Krankenwagen, die Polizei und die Feuerwehr kamen und alles verlief wie in einem schlechten Film. Der Mann wurde versucht wiederzubeleben der Busfahrer fing an zu weinen und wir alle wussten überhaupt nicht was tun! Ein neuer Bus kam und ein anderer Busfahrer fuhr uns dann weiter. Was letztendlich passiert ist weiß ich allerdings nicht, ob der Mann überlebt hat oder nicht aber es hieß, es sei ein Selbstmord(versuch) gewesen!

Nun aber zu den schöneren Dingen meiner Reise. Auch wenn mir Cairns nicht wirklich gefallen hat war die Uncle Brian's Tour mega hammer geil! Der Tourguide war mega cool und wir hatten eine Menge Spaß obwohl ich wusste, dass ich am nächsten Tag Cairns verlassen werde und meine herzallerliebste Freundin zurücklassen werde. Der Abschied viel uns dann auch sehr schwer, da wir keine Ahnung haben wann wir uns wieder sehen! Aber ich bin sehr froh sie getroffen zu haben und meinen gesamten Australienaufenthalt eigentlich mit ihr geteilt zu haben! <3 <3 <3

Küsschen, Knutschis und Umarmungen, Lisi

Zurück in Airlie

26April2013

Nach dem Segeltrip waren wir dann nochmals 1 Tag in Airlie und haben an der Lagune gechillt. Wäre nicht die ganze Straße gerade aufgerissen würde mir Airlie noch besser gefallen aber ich muss schon sagen, das ist echt eine schöne Stadt die mir gefällt! :)

Sonnige Küsschen, Lisi xx

 

Segelturn auf den Whitsundays *-*

24April2013

Aaaaamazing! Das beste was ich bis jetzt gemacht habe waren auf jeden Fall die Whitsundays. 3Tage auf einem Segelboot durch die Gegend schippern, an die schönsten Strände liegen, schnorcheln, die wunderschöne Sonne genießen und dazu noch bekocht werden - das ist wohl der Traum eines Jeden! Für mich wurde er 3 Tage lang war hihi :) Ich lasse jetzt einfach die Bilder sprechen, ich glaube das reicht :P Ich habe übrigens Nemo beim schnorcheln gefunden (vllt war es auch ein anderer Clownfisch ;P) und einen kleinen Hai habe ich auch gesehen! Uuuund ich bin richtig braun geworden höhöhö!!!

Seid neidisch auf mich, in Liebe Lisi :*

Airlie Beach wir kommen :D

21April2013

Anscheinend waren wir nette MItfahrer, denn unser neuer Freund hat uns angeboten uns am nächsten Tag auch nach Airlie Beach mitzunehmen! Perfekt :) also fuhren wir weiter nach Airlie und ich muss schon sagen so eine Autofahrt ist schon etwas anderes als immer in diesem Greyhoundbus zu stecken! Da schaue ich ja normalerweise nicht mal zum Fenster raus...obwohl es sich lohnt! Bis zum Parkplatz hat es der Stationwagon auch gebracht und dann durften wir ihn voll in den Parkplatz schieben hahaha :D

Love you Lisi xx

Besser nie Planen...

20April2013

Zurück in Rainbow Beach dachten wir dann eigentlich wir würden nun mit dem Bus weiter nach Agnes Water fahren - falsch gedacht! Der Bus war ausgebucht! Na toll und was jetzt?! Wir wussten, dass ein Typ, den wir auf Fraser kennengelernt haben mit dem Auto unterwegs ist und auch Richtung Norden fährt...zuerst wollten wir jedoch nicht fragen, weil es uns irgendwie unangenehm war, aber als arme Backpacker blieb uns keine andere Wahl, außer wir hätten nochmals eine Nacht in Rainbow verbringen wollen, was definitiv nicht der Fall war. Zum Glück war es dann kein Problem und wir konnten mit ihm mitfahren, jedoch war das nächste Problem, dass wir gerade nicht viel Geld übrig hatten und eigentlich couchsurfen wollten. Aus Agnes Water hat sich jedoch niemand gemeldet :( Allerdings ist unser neuer Freund eh bis nach Rockhampton gefahren und so ergab sich dann, dass wir dort bei einem netten Australier gecouchsurft haben :) das war das erste Mal, dass wir das gemacht haben aber eine super Erfahrung! Der Mann war mega nett, wir hatten ein Doppelbett (das erst Mal ein richtiges Bett in Australien!) und durften unsere Wäsche waschen (die danach tatsächlich frisch gerochen hat im Gegensatz zu den Hostelwaschmaschinen:P) und am nächsten Tag haben seine Eltern uns auf ihre Caddle Station mitgenommen, wo wir sogar noch Quad fahren durften und Pfaue begutachten! Zusammengefasst kann man sagen diese Erfahrung war durchaus positiv und ich bin immer wieder von der australischen Gastfreundlichkeit überzeugt!

Muuuuh eure Lisi <3

Fraser Island wir kommen

19April2013

Von Noosa ging es dann weiter nach Rainbow Beach, ein sehr kleiner Ort mit einem schönen Strand aber sonst ist da nicht viel zu tun. Wir hatten unsere Einführung für Fraser Island und wurden in 8er Gruppen eingeteilt. Am nächsten Tag ging es dann auch los. Ich sollte für meine Gruppe das Auto abholen, wovor ich zuerst mega Angst hatte, da ich in Australien noch nie Auto gefahren bin und in meinem ganzen Leben noch nie links und Automatik aber im Endeffekt hat es dann doch funktioniert :)

Fraser war dann richtig cool, wir haben auf aboriginal Land gecampt das durch einen Zaun dingosicher war und es wurde gesagt, wer abends an Strand geht, solle auf jeden Fall einen Dingostick mitnehmen! 3 Tage und 2 Nächte haben wir also die Insel erkundet und am letzten Tag bin ich sogar auch noch gefahren. Allerdings ist es im Sand echt nicht so einfach zu fahren und so bin ich gleich mal in einer Sanddüne steckengeblieben und habe ungefähr 10000 Mal rückwärts wieder raus fahren und es erneut versuchen müssen. War aber ganz witzig :P

Gruß und Kuss Lisinuss :*

 

Weiter nach Noosa

14April2013

Endlich in Noosa angekommen wurden wir von heftigen Regenschauern begrüßt. Na toll! Außerdem hab ich zum ersten mal in einem 16er Dorm geschlafen was allerdings ganz ok war :) sonst gibt es jetzt in Noosa nicht wirklich viel zu tun oder zu sehen, wir waren mal am Strand und haben eine Runde durch die Stadt gedreht, waren dann aber auch froh, dass wir nur 2 Tage in Noosa geplant hatten!

Byron Bay again :)

12April2013

Dann ging die Reise los und unser erster Stop war nochmals Bayron Bay. WIr hatten Sonnenschein als wir ankamen und somit mega Glück mit dem Wetter. Abends haben wir uns dann an den Strand gechillt und aus der Ferne Leute mit Feuer jonglieren sehen können. Da mussten wir natürlich sofort hin und uns das ganze aus nächster Nähe anschauen :) dort saßen dann auch mehrere Backpacker, die alle von dem Feuer angelockt wurden und ein paar Einheimische um ein Lagerfeuer am Strand und spielten Gitarre und Mundharmonika! Wundervoll!!! Als es dann leider doch mit regnen angefangen hat sind wir zurück ins Hostel und haben uns noch eine Weile in die Hängestühle gesetzt! Wenn das nicht ein perfekter Abend in Byron Bay ist oder? :)

Am nächsten Tag haben wir dann einen Ausflug nach Nimbin gemacht und abends wollten wir mit dem Bus nach Noosa weiter. Allerdings mussten wir die Nacht in Brisbane verbringen, da wir 7 Stunden auf den Bus nach Noosa dort warten mussten. Also haben wir einfach mal eine nacht am Busbahnhof in der Backpackerarea (ja sowas gibt es in Australien tatsächlich!!) geschlafen :D

Sydney ich liebe dich

01April2013

Endlich war ich wieder in Sydney und es ist eine Menge passiert! Ich habe auch einen Job auf der Royal Easter Show bekommen, bei dem ich die NRL Showbags verkauft habe! Das hat total viel Spaß gemacht und gab in 14 Tagen eine Menge Geld! Außerdem war ich endlich im Chinesischen Garten und im Wild Life! :)

Danach konnte dann die Reise noch einmal beginnen mit meiner besten australischen Freundin!! Also sind wir ins Reisebüro und haben unseren Ostküstentrip bis Cairns gebucht! Dann hieß es mal wieder Goodbye Sydney G'day East Coast!

Zu früh gefreut :D

13März2013

Endlich wieder eine Stadt habe ich gedacht. Auf nach Brisbane! Mit 2 Mädels aus England und 2 Typen aus Deutschland bin ich dann weiter nach brisbane gereist, die habe ich übrigens alle in Southport kennengelernt. Alle im selben Hostel sind wir dann abends weggangen fanden es aber so schrecklich, dass wir entschieden haben auf die Dachterrasse im Hostel zu gehen. Die nächsten Tage war dann auch hier das Wetter schlecht, richtig schlecht. Ich habe mich nochmal mit der Französin getroffen, die gerade auch in Brisbane war und einen Stadtrundgang gemacht. Aber wir haben bald gemerk, dass es in Brisbane nícht wirklich was zu tun gibt, wie langweilig ist denn bitteschön diese Stadt?? Das einzige was mir gut gefallen hat war Southbank :) Eigentlich wollte ich hier ja nach Arbeit suchen, aber nach 2 Tagen war ich mir sicher, dass ich hier nicht länger bleiben möchte. Also auf nach Noosa? Durch Zufall habe ich ein Mädchen getroffen, die gerade aus Noosa zurückkam und mir erzählt hat, dass ihr Trip nach Fraser Island gecancelt wurde wegen dem schlechten Wetter und sie deshalb entschieden hat nicht weiter nach oben zu reisen, sondern erstmal wieder umzudrehen! Das hat mir dann zu denken gegeben und ich habe mich kurzerhand dafür entschieden zurück in meine Heimat Sydney zu fliegen. Am nächsten Tag habe ich dann gleich den Flug gebucht und war der glücklichste Mensch der Welt! :D  (noch was! die letzten Einträge hören sich vielleicht sehr negativ an aber das ist übertrieben dargestellt! ich genieße jeden einzelnen Tag in Australien und auch wenn das Wetter vielleicht nicht immer mitgespielt hat (da hatte ich wohl wirklich mega pech) habe ich eine Menge netter Leute kennengelernt und viele Erfahrungen auch in dieser Zeit gesammelt, die ich nicht missen möchte!! :P)
 
Gruß und Kuss Lisinuss :*

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.